Webfilter

Unser Schulnetz ist durch eine Firewall (Zywall 5) mit Virus- und Content Filter geschützt.
Mit dem Webfilter „Content Filter“ werden pornographische, rassistische und Gewalt verherrlichende Websites blockiert. Der Online-Server greift auf eine Datenbank mit rund fünf Millionen registrierten Websites zu, welche laufend aktualisiert wird.

  

Gibt es den absoluten Schutz vor bestimmten Seiten?

Leider nein! Täglich tauchen tausende von Sites mit Inhalten auf, die nicht für unsere Kinder gedacht sind und keiner kennt all diese Adressen. Wie soll man die Kinder vor diesen Seiten schützen?
Auch trotz der Aktivierung von Filtern können nicht alle unerwünschten Seiten verhindert werden.
Wortfilter sind nicht vernünftig. Nicht alles, in dem das Wort sex vorkommt, ist für Kinder problematisch. So findet sich dieses Wort in Lexika, in Aufklärungs- und Schulseiten (Sexualerziehung) ebenso, wie in Berichten über nautisches Messgerät (Sextant).
Die entsprechenden Wörter müsste man in allen Sprachen blockieren. Für die Kinder würde damit das Arbeiten am Internet (Webquest, Informationsbeschaffung) massiv behindert.
Auch die Suche nach Bildern lässt sich kaum sinnvoll eingrenzen. Bilddateien können mit irgendeinem Namen beschriftet sein. Es gibt bis heute keinen Programme, die in der Lage sind, Bilder zu erkennen und unerwünschte auszublenden. Ausserdem, wie langsam würde das Internet dann, wenn jedes einzelne Bildchen erst geprüft und freigegeben werden müsste?

  

Kinder den Umgang mit dem Internet vermitteln

Aus den erwähnten Gründen versuchen wir den Kindern ein risikobewusstes, verantwortungsvolles Handeln mit dem Medium Internet zu vermitteln. Die Lehrpersonen sind sich der Gefahren im Internet bewusst und begleiten die Kinder bei der Arbeit im Netz.
Die Kinder kennen die Internetregeln unserer Schule und wir sind besorgt, dass diese auch eingehalten werden.

  

Internetregeln

Download: Internetregeln der Schule Im Widmer

 

Leitfaden der Stadt Zürich

Im Umgang mit dem Internet orientieren wir uns am Leitfaden des Schulamt Stadt Zürich „Computer- und Internetverhalten: Die wichtigsten Regeln für die Schulen der Stadt Zürich“.

  

Link: Leitfaden Computer - und Internetverhalten Stadt Zürich

created with Wix.com

Kontakt

Telefon: 043 / 377 60 21
E-Mail: schulleitung@imwidmer.ch

Adresse

Schuleinheit im Widmer

Widmerstrasse 6

8135 Langnau am Albis